Bruder vor Luder

Komödie, Deutschland 2015, 88 min

Eigentlich ist YouTube ein Segen für Filmproduktions-Buden. Zum Beispiel, um an Frischfleisch für die Zielgruppe der 8-18-Jährigen zu kommen. Vor 10-20 Jahren hätten sie sich noch durch tausende Castingagenturen, Vorabendserien und schlechte Jugendtheater kämpfen müssen. Heutzutage schauen sie einfach nach YouTube Stars und können zugreifen. Zum Beispiel die beiden fünfzehnjährigen Zwillinge Heiko und Roman Lochmann. Auf YouTube sind sie schon Stars und bekannt als ""die Lochis"" (nicht zu verwechseln mit 'Die Ludolffs' von DMAX). Diese bereiten sich grade auf ihr erstes Konzert vor. Die unscheinbare Bella hat sich heimlich in Roman verliebt. Ihre im Gegensatz zu ihr komplett aufgedonnerte Schwester Jessy hingegen liebt nur eins: Sie ist ein parasitärer Fame-Groupy und würde alles dafür tun, um ihr bedeutungs- und zukunftsloses Leben durch einen Star an ihrer Seite aufzuhellen. Als sie mitbekommt, wie berühmt „Die Lochis“ sind, schmiedet sie einen hinterlistigen Plan: Um etwas vom Glanz der beiden abzubekommen, verkleidet sie sich als braves Mauerblümchen und spielt das schüchterne Unschuldslamm. Das funktioniert. Heiko verliebt sich in das ""bodenständige"" Mädchen. Roman ist davon nicht so begeistert, denn Heiko vernachlässigt nicht nur YouTube sondern auch das erste große Live Konzert! Kurzum versucht Roman Heikos und Jessys Dates zu sabotieren. Doch alles geht schief und die Brüder landen in einem Zerwürfnis. Nun steht die Frage: Bruder oder Luder? Und was ist überhaupt mit Bella los?
José Bäßler