TRAILER

Die Farbe der Sehnsucht

Dokumentation, Deutschland 2016

Wer kennt das nicht? Das Sehnsucht packt einen manchmal unvermittelt. Egal, ob es nun der Wunsch nach einem neuen Auto, einem neuen Partner oder Fernweh ist, das einen plötzlich übermannt. Bei Letzterem kann uns der Film »Die Farbe der Sehnsucht« behilflich sein.
Der vielfach ausgezeichnete Regisseur und Kameramann Thomas Riedelsheimer (bekannt u.a. durch »Rivers and Tides«) nimmt uns in seiner Dokumentation mit auf eine Reise um die Welt. Er entführt uns nach Qatar, Portugal, Mexiko, Japan und Deutschland. In acht Geschichten lernen wir Menschen mit den unterschiedlichsten Wünschen, Träumen und Sehnsüchten kennen.
Sie erzählen von einer 50-jährigen Muslima, die sich endlich ihr erstes Tattoo stechen lassen will, und von einem deutschen Musiker, der nicht weiß, wie er mit dieser Welt umgehen soll. In Japan begegnen wir einem Dichter und einem pensionierten Polizisten, der die Menschen vor dem Selbstmord bewahren will. Die Portraits eines mexikanischen Tauchers und zweier Bewohner des Armenviertels von Lissabon runden die Dokumentation ab. Sie erzählt all das in schönen Bildern, welche mit bewegender Musik und Gedichten unterlegt sind.
Riedelsheimer schafft es, mit dieser Auswahl an Menschen ein eindringliches Abbild der unterschiedlichsten Gesellschaften und Identitäten zu schaffen. Durch einen leichten melancholischen Hauch vermittelt der Film dem Zuschauer die Sehnsucht, von der er erzählt. So lässt »Die Farbe der Sehnsucht« die Zuschauer schauen und fühlen und in fremde Welten eintauchen.
Doreen

die-farbe-der-sehnsucht.de

Buch: Thomas Riedelsheimer

Regie: Thomas Riedelsheimer

Kamera: Thomas Riedelsheimer

Produktion: Filmpunkt, WDR, BR, Stefan Tolz, Leslie Hills, Jutta Krug, Petra Felber

Bundesstart: 01.06.2017

Start in Dresden: 08.06.2017