TRAILER

CHiPS

Action/Komödie/Drama, USA 2017, 101 min

Wenn es um amerikanische Motorradcops geht, gibt es für mich ja eigentlich niemanden, der an Bud Spencer und Terence Hill in »Zwei außer Rand und Band« von 1977 herankommt. Im selben Jahr verschlug es allerdings auch zwei andere Motorradpolizisten ins Fernsehen. »CHiPS« brachte es damals auf satte 139 Folgen und glänzte vor allem durch wilde Verfolgungsjagden und spektakuläre Unfälle. Nun ist die Zeit gekommen, die alten Charaktere wieder aufzutauen und als feine Actionkomödie ins Kino zu verfrachten. Dabei landen Jon Baker (Dax Shepard) und Frank „Ponch“ Poncherello (Michael Peña) aus ganz verschiedenen Gründen bei der California Highway Patrol (CHP), welche auf Motorrädern die Autobahnen von Kalifornien bewacht. Jon ist eigentlich Profi-Motorradfahrer, doch nach Unmengen an Verletzungen und ebenso vielen Operationen wird es für ihn letztendlich Zeit für einen etwas sichereren Beruf. Dass der Umgang mit amerikanischen Verkehrsteilnehmern und die Nähe zu Waffen sicherer ist, sollte an dieser Stelle einfach mal akzeptiert werden. Sein neuer Partner Ponch hingegen ist ein arroganter FBI-Agent. Er wird von seinem Vorgesetzten undercover bei der CHP eingeschleust, um den Gerüchten korrupter Motorrad-Cops auf den Grund zu gehen und herauszufinden, ob diese an einem Überfall beteiligt waren. Obwohl sie sich anfangs wenig leiden können, bilden sie mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten bald ein schlagkräftiges Team, Baker mit seiner Erfahrung auf zwei Rädern und Ponch mit seiner Herkunft aus den Problemvierteln von Los Angeles.
Julio Espin