TRAILER

Dancing Beethoven

Dokumentation/Musik, Schweiz/Spanien 2016, 79 min

Eine wahrhaft meisterliche Komposition, die schon lange zu einer Legende wurde, erfüllt nun wieder die großen Säle - diesmal ganz ungewöhnlich die Kinosäle. Beethovens Neunte Sinfonie lässt die Räume erklingen und bildet doch “nur” die musikalische Grundlage für eine Show der Extraklasse: Das berühmte Béjart-Ballett Lausanne erweckte es 2015 in Zusammenarbeit mit dem Tokyo Ballet und dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta zu neuem Leben. Kraftvoll, verzaubernd, atemberaubend proben, tanzen und triumphieren die internationalen Tänzer hinter der Kulisse und auf der Bühne - alles für diese eine Inszenierung. Ob es sich am Ende lohnt? Was denkt ihr wohl?
Zum Glück für uns Zuschauer, die sonst meist nur das Endergebnis auf der Bühne zu Gesicht bekommen, hat die Regisseurin Arantxa Aguirre sich einmal mehr einem “Tanzfilm” angenommen und die entscheidenden Momente für uns festgehalten. Bereits 2011 beschäftigte die Spanierin mit dem Béjart-Ballett Lausanne in ihrem Dokumentarfilm »Béjart Ballet Lausanne au Palais Garnier«. Man kann ihr also ruhig vertrauen; sie weiß, was sie tut.
So ist dieses Stück Zeitgeschehen voller Leidenschaft und Energie - und doch schreckt es nicht davor zurück, auch die harten Schattenseiten des Tänzerdaseins zu zeigen. Eine wirklich gelungene und beeindruckende Wahl für den nächsten Kinoabend. Dazu ein gutes Glas Wein und schon steht der besten Unterhaltung nichts im Weg. Viel Spaß!
juko

Buch: Arantxa Aguirre

Regie: Arantxa Aguirre

Darsteller: Malya Roman, Julien Favreau, Elisabeth Ros

Kamera: Rafael Reparaz

Produktion: López-Li Films

Bundesstart: 13.04.2017

Start in Dresden: 13.04.2017