TRAILER

Zeit für Stille

Dokumentation, USA/Belgien/China/Deutschland/Hongkong/Indien/Japan/Taiwan/Großbritannien 2015, 81 min

Ist Stille auch ein Geräusch? »Zeit für Stille« erforscht auf meditative Weise unsere Beziehung zu Stille, Geräuschen und dem Einfluss von Lärm auf unser Leben. Der Film nimmt uns mit auf eine faszinierende Reise um die Welt: von einer traditionellen Teezeremonie in Kyoto auf die Straßen der lautesten Stadt der Welt, Mumbai während der wilden Festzeit. Der Streifen regt dazu an, Stille zu erfahren und die Wunder unserer Welt wahrzunehmen.
Der Film beginnt mit 4 Minuten und 33 Sekunden experimenteller Stille, als Tribut an John Cages berühmter Komposition 4’33’’. John Cage taucht ebenfalls immer wieder auf. Das Filmteam legte vor jedem Gespräch eine Schweigeminute mit den jeweiligen Protagonisten ein.
Gedreht wurde über zwei Jahre lang in acht Ländern: in den USA, Japan, Großbritannien, Deutschland, Belgien, China, Taiwan, Indien.
Höhepunkte der Produktion beinhalten Dreharbeiten in der echofreien Kammer der Orfield Labs in Minneapolis (der stillste Ort der Welt), die Festzeit in Mumbai (die lauteste Stadt der Welt), den Denali-Nationalpark in Alaska, eine Teezeremonie im berühmten Urasenke Teehaus in Kyoto, unter dem Lärm der Hochgleise leidende New Yorker Schulen, Zen- und Trappistenkloster und der „stumme Wanderer“, der im Rahmen eines Schweigegelübdes durch ganz Nordamerika gewandert ist.
Patrick Shen sagt zu seinem Werk: „Die Dreh- und Schnittarbeit des Films spiegelt unsere Wahrnehmung der Welt wider, wenn wir still sind: Es gibt keine Kranfahrten, schwungvolle Drohnenaufnahmen oder Kameraschwenks. Der Film folgt einem behutsam komponierten, am menschlichen Stoffwechsel orientierten Rhythmus. Letztlich hoffe ich, dass der Film das Publikum dahingehend bewegt, Stille genießen zu lernen und dass er einen neuen Blick auf die Welt ermöglicht.“
ak

zeit-fuer-stille.de

Regie: Patrick Shen

Produktion: Transcendental Media

Bundesstart: 30.11.2017

Start in Dresden: 30.11.2017

FSK: o.A.