How to Party with Mom

Komödie, USA 2018, 105 min

Party… with Mom??? Das klingt nach einem Albtraum. Bedeutet in diesem Fall aber jede Menge Spaß für den Kinobesucher. Und dafür sorgt nicht nur - aber zu großen Teilen natürlich - Hauptdarstellerin und Zuschauerliebling Melissa McCarthy (die in diesem Film erneut am Drehbuch mit werkelte). Also schnappt euch eine große Portion Popcorn und stürzt euch in die wilde Fahrt.
Deanna (Melissa McCarthy) verbrachte die vergangenen Jahre als Hausfrau und Mutter und hat ihre Wünsche und Bedürfnisse ganz nach denen ihres Ehemannes und der gemeinsamen Tochter ausgerichtet. Doch dann verlässt ihr Mann sie urplötzlich und die Tochter verschwindet gen College. Nun steht das Hausmütterchen plötzlich alleine da. Kurzerhand beschließt sie, dem trostlosen Leben eine radikale Wendung zu verpassen: Sie schreibt sich im College ihrer Tochter ein. Davon ist Maddie (Molly Gordon) zunächst natürlich wenig begeistert. Doch wenn es nun einmal so ist, macht sie einfach das beste daraus. Mit einigen Kniffen verwandelt sie ihre Mutter vom Mauerblümchen zum Partygirl. Der Spaß kann für Deanna endlich beginnen.
Wer einen kurzweiligen Kinoabend verbringen möchte - das ist euer Film! Amüsante Dialoge, ein wenig Slapstick und liebevolle Charaktere sorgen dafür, dass der Besuch zu einem unterhaltsamen Ereignis wird. Melissa McCarthy und ihr Ehemann Ben Falcone beweisen einmal mehr, dass sie filmtechnisch ein echtes Dreamteam sind und den Zuschauer eigentlich nie enttäuschen können. Weiter so!
juko