TRAILER

Spider-Man: A New Universe

Animation/Fantasy, USA 2018

Jeder Comicbuch-Fan kennt sie: die Multiversen. Endlich gibt es auch einen Film, der mit dem Fakt spielt, dass es unendlich verschiedene Universen gibt, in denen jeweils unsere geliebten Superhelden die Erden retten. Das muss auch der junge Miles Morales (im Original gesprochen von Shameik Moore) herausfinden. Seit er von einer mysteriösen Spinne gebissen wurde, hat er alle Kräfte, die einst Peter Parker besaß: Übermenschliche Kräfte, einen Spinnensinn, der ihn vor Gefahren warnt, und die Fähigkeit an Wänden hochzuklettern. Peter Parker ist in seinem Universum aber schon lange tot und so ist der Teenager der neue Spider-Man der Stadt. Als dann plötzlich doch eines Tages Peter Parker (Jake Johnson) vor ihm steht, wird ihm ganz übel. Peter nimmt Miles unter seine Fittiche und hilft ihm, seine Fähigkeiten zu verbessern, um der beste Spider-Man in seiner Welt zu werden. Denn, wie sich herausstellt, gibt es viele Spider-People aus den unterschiedlichen Parallelwelten. So zum Beispiel auch Spider-Gwen (Hailee Steinfeld), Spider-Man Noir (Nicolas Cage) oder Spider-Ham (John Mulaney). Sie alle kommen plötzlich in Miles Universum und helfen ihm, gegen den bösen und Mächtigen Kingpin (Liev Schreiber) zu kämpfen.
Nach den etlichen Reboots der Spider-Man Realverfilmungen und der Rechtekämpfe zwischen Sony und Marvel, konnten Phil Lord und Chris Miller (»The Lego Movie«) einen überraschend anderen Animationsfilm produzieren, der einen neuen Held und eine neue Geschichte in den Vordergrund stellt. In den Comics kommt Miles Morales zum ersten Mal im Ultimate Universum vor, in dem er Peter Parker beerbt. Bob Persichetti gibt mit »Spider-Man: A New Universe« sein Regiedebüt.
Anne