TRAILER

Manaslu - Berg der Seelen

Doku-Drama/Biografie, Österreich 2018, 123 min

Der Film bringt ein spektakuläres und bewegendes Porträts von einem der größten Bergsteiger unserer Zeit, Hans Kammerlander, auf die Leinwand. Die größten Erfolge und Tragödien eines Ausnahmealpinisten.
Hans Kammerlander wurde 1996 mit der bis heute schnellsten Besteigung des Mount Everest über die Nordroute weltberühmt. In nur 16 Stunden und 40 Minuten hatte er den Gipfel erklommen. Noch sagenhafter war es, danach als erster Mensch von der Bergspitze mit Skiern abzufahren. Das Ganze ohne zusätzlichen Sauerstoff. Der Rekord ist bis heute ungebrochen.
1991 musste er miterleben, wie zwei seiner besten Freunde am Manaslu in Nepal ums Leben kamen. Bis heute ist unklar, weshalb einer der beiden abstürzte. Der andere wurde wenige Meter von Kammerländer entfernt vom Blitz getroffen. Er, allein und der Verzweiflung nahe, überlebte. Eine Erfahrung, die er bis heute nicht verarbeiten konnte. Keiner der beiden war je leichtsinnig, erinnert er sich.
Hans Kammerlander hatte zu Beginn seiner Karriere Reinhold Messner auf den letzten sieben von 14 Achttausendern begleitet, was maßgeblich zu seinem Erfolg beigetragen hat. Danach suchte er nach eigenen Zielen und profilierte sich als „Speed-Bergsteiger“. Damals konnte sich niemand vorstellen, dass so etwas überhaupt möglich wäre.
Nach 26 Jahren plant Hans Kammerlander zusammen mit Stephan Keck, erneut den Aufstieg auf den 8163 m hohen Manaslu. Der Abstieg soll auch diesmal wieder als Abfahrt mit Skiern stattfinden. Nur diesmal über eine andere Route. Mit dieser Herausforderung will der Alpinist versuchen, sich seinen Dämonen zu stellen und diese Tragödie von 1991 zu verarbeiten.
Nach seinen Erfolgsfilmen »Mount St Elias« und »StreifF« kehrt Regisseur Gerald Salmina nun mit diesem atemberaubenden Porträt zurück. Dabei wird Hans Kammerländer von Werner Herzog interviewt.
BSC