Breakthrough - Zurück ins Leben

Drama, USA 2019

Menschen, die nicht an Gott oder Wunder glauben, könnten von diesem Film nicht viel halten - oder bekehrt werden. Egal wie man zu Gott steht, die Geschichte ist eine wahre und es lohnt sich, sie zu erzählen. Auch wenn man daraus nur mitnimmt, die Hoffnung nicht aufzugeben.
Joyce (Chrissy Metz, bekannt aus der Serie »This Is Us«) und Brian Smith (Josh Lucas) haben einen 14-jährigen Adoptivsohn. John (Marcel Ruiz) ist sehr beliebt und ein sehr aktives Kind. Basketball ist seine Leidenschaft. Als er eines Tages beim Spielen mit seinen Freunden auf dem zugefrorenen Missouri Lake ins Eis einbricht, scheint alles verloren. Rettungskräfte kämpfen darum, ihn aus dem Eis zu befreien, doch er bleibt mehr als 15 Minuten im eiskalten Wasser gefangen. Im Krankenhaus versuchen die Ärzte noch eine halbe Stunde lang, ihn wieder zu beleben, doch alle Versuche scheitern: John ist klinisch tot. Joyce weigert sich jedoch, ihren Sohn und ihren Glauben an Gott aufzugeben. Auch andere Menschen in ihrer Umgebung werden durch sie inspiriert, an John und seine Genesung zu glauben und dafür zu beten, auch wenn die Chancen wissenschaftlich bei Null liegen. Als Joyce den Raum betritt und laut beginnt für John zu beten, geschieht das Wundersame: Johns Puls setzt wieder ein und er erholt sich.
Das Drama »Breakthrough - Zurück ins Leben« basiert auf dem Buch »The Impossible: The Miraculous Story of a Mother’s Faith and Her Child’s Ressurrection« von Joyce Smith und Ginger Kolbaba aus dem Jahr 2017. In dem Buch erzählt die Mutter ihre Geschichte voller Wunder und dem Glauben, den ihren Sohn rettete und wieder zum Leben erweckte.
Anne