TRAILER

Body of Truth

Dokumentation, Deutschland/Schweiz 2019, 96 min

Die serbische Performance-Künstlerin Marina Abramović setzt sich immer wieder mit Gewalt, Schmerz und Trauer auseinander, mittelbar erlebt in den Jugoslawienkriegen. Die israelische Video- und Installationskünstlerin Sigalit Landau greift den Kriegsalltag im Nahost-Konflikt auf und verletzt ihren Körper mit Stacheldraht. Shirin Neshat, Exil-Iranerin und international renommierte Foto- und Video-Künstlerin, betrachtet den weiblichen Körper als Schlachtfeld politischer Ideologien und die deutsche Foto-Künstlerin Katharina Sieverding beschäftigt sich mit faschistischen Strukturen von der Nazizeit bis heute. Sie alle verarbeiten provokativ und rücksichtslos ihre Verwundungen. Themen, die nach wie vor virulent sind. Ihr Ausdrucksmittel ist das Persönlichste, was sie haben: ihr eigener Körper.
Evelyn Schels gelingt es, in ihrem Film diese herausragenden Künstlerinnen zu beschreiben, in ihre Biographien einzuführen und dabei ihre Verletzlichkeit fühlbar zu machen.
»Body of Truth« ist ein Film über vier starke Frauen, die sich von den Zwängen ihrer Geschichte befreien und auf diesem Weg einzigartige Kunstwerke schaffen. Der Film eröffnet uns mit seiner klaren Fragestellung über die politische Kraft der Kunst mit dem Körper einen neuen Blick: nicht nur auf die Kunst, sondern auch auf unsere gesellschaftliche Wirklichkeit.

Buch: Evelyn Schels

Regie: Evelyn Schels

Darsteller: mit Marina Abramović, Sigalit Landau, Shirin Neshat, Katharina Sieverding

Kamera: Börres Weiffenbach

Bundesstart: 10.09.2020

Start in Dresden: 10.09.2020