The Roads Not Taken

Drama, Großbritannien 2020, 85 min

Die nicht gewählten Straßen … ein faszinierendes Gedankenspiel. Wie wäre das Leben verlaufen, hätte man eine andere Entscheidung getroffen, eine andere Abbiegung genommen, oder gar keine? Hätte man andere Menschen kennen gelernt, lieb gewonnen, verlassen?
Verändert sich das Leben durch aktives Handeln oder durch konsequentes Aussitzen?
Regisseurin Sally Potter »Orlando«, »The Party« widmet sich dem Phänomen alternativer Lebensentwürfe, die uns ein Leben lang begleiten können, ohne dass wir unser Leben deshalb zwingend ändern.
Der demenzkranke Leo (Javier Bardem) liegt in seiner kleinen New Yorker Wohnung und ist auf die Hilfe seiner Tochter Molly (Elle Fanning) angewiesen. Die hat im Job so viel zu tun, dass sie sich einen kranken Vater gar nicht leisten kann. Dennoch müssen Ärzte besucht, Leos Gedanken gelesen, Maßnahmen getroffen werden. Während Molly mit den zahlreichen To Dos und der überfordernden Situation ringt, halluziniert oder träumt Leo Varianten seines Lebens. Was gewesen war und was gewesen wäre. In der Konfrontation mit ihrem Vater sieht sich Molly vor der Aufgabe, ihre eigenen Lebensentwürfe zu befragen und Entscheidungen zu treffen.
Javier Bardem zeigt trotz nahezu regloser Mimik eine beeindruckende Präsenz, Elle Fanning stemmt sich quirlig dagegen. Salma Hayek und Laura Linney überzeugen als Jugendfreundin und Exfrau von Leo auf dieser disparat-fragmentarischen innerlichen Reise durch Erinnerungen und Träume.
Grit Dora

Buch: Sally Potter

Regie: Sally Potter

Darsteller: Javier Bardem, Elle Fanning, Salma Hayek, Laura Linney, Milena Tscharntke

Kamera: Robbie Ryan

Musik: Sally Potter

Produktion: HanWay Films, Bleecker Street, Adventure Pictures

Bundesstart: 30.04.2020

Start in Dresden: 30.04.2020