TRAILER

The King of Staten Island

Drama/Komödie, USA 2020

Leonardo DiCaprio wollte einst der „König der Welt“ sein, bei Scott (Pete Davidson) reicht es schon, den König am Rande von New York City darzustellen. Doch tatsächlich ist er genau so royal wie der Hamburger TS bei Mc Donalds. Er ist ein bleicher, schlaksiger Mittzwanziger, der noch bei seiner Mutter wohnt, nichts Rechtes mit sich und seinem Leben anzufangen weiß und dessen große Idee es ist, ein Tattoostudio mit Restaurant zu eröffnen. Sein Vater war bei der Feuerwehr und starb im Einsatz, und seit dem hangelt er sich durch seinen Alltag. Als seine Mutter nach vielen Jahren wieder einen Freund findet und der ausgerechnet wieder Feuerwehrmann ist, dreht das vieles für Scott um und zwingt ihn, sich ernsthaft mit sich und seinem Weg auseinander zu setzen. Regisseur und Produzent (und hier auch Drehbuchautor) ist Judd Apatow, ein ausgemachter Komödienexperte. Filme wie »Jungfrau (40), männlich, sucht …« und »Superbad« gehen auf seine Kappe. Mit diesem Film allerdings verlässt er die klamaukigen Pfade, denn der King of Staten Island ist die komische, aber auch ernsthafte bis tragische biographische Erzählung von und über Comedian Pete Davidson, der seinen Vater tatsächlich beim Einsatz an 9/11 verlor. Und so spielen nicht nur gestandene TV Größen wie Marisa Tomei als seine Mutter Margie, Bill Burr als neuer Freund Ray und Steve Buscemi als väterlicher Freund auf der Feuerwache mit, sondern auch sein echter Großvater und einige seiner langjährigen Freunde. Mit dieser kleinen, unaufgeregten Komödie sendet Davidson einen „Liebesbrief an seine Mutter“, die ihren Sohn begleitete, bis er nun, als Komödiant und Schauspieler, seinen eigenen Weg gefunden hat.
Pinselbube