TRAILER

Connected - Familie verbindet

Animation/Komödie, USA 2020

Ich habe gar nicht gemerkt, wie mir diesen Sommer und sicher auch diesen Herbst leichte, vorhersehbare Animations-Unterhaltung fürs Wohlbefinden fehlte. Und das meine ich keineswegs abwertend. Egal, ob es Pixar ist, Illumination oder eben hier Sony: Nach nur einem Trailer weiß ich oft genau, was ich erwarten darf. Meist sind das tolle Bilder, viele Lacher, ein paar melancholische Minuten und großartige Spannung (aber nicht zu viel, damit es die kleinsten Zuschauer im Kino nicht von den Sitzen reißt). Genau deswegen halte ich »Connected« für die beste Medizin gegen den Herbst-Blues. Was ganz normal beginnt als Vater-Tochter-Beziehungsproblem, artet in einen unglaublichen Spaß aus: Jahrelang hatte Katie ein inniges und liebevolles Verhältnis zu ihrem Vater, doch in der Pubertät scheint sich etwas geändert zu haben. Sie kann es kaum erwarten, endlich auszuziehen und ihr Studium an der Filmschule zu beginnen. Um ihr Verhältnis zu kitten, beschließt der Familienvater, mitsamt Familie und Hund den Sprössling quer durchs Land zum College zu fahren. Zu Beginn ist es ein ganz normaler Film über Familienzusammenhalt auf einem Roadtrip. Doch inmitten der Reise werden die Pläne der Mitchells durcheinander gebracht, als überall auf der Welt elektronische Geräte wie Handys, Saugroboter und eine Armee neuartiger Assistenz-Roboter den Aufstand proben und die Macht an sich reißen wollen. Wie sagt Katie so schön? Nur ihre Familie ist verrückt genug, den Versuch zu wagen, die Welt zu retten! Ein fabelhafter Film für entspannte Kinominuten. Und das Beste? Man geht mit einem Lächeln raus in den Herbst!