Eine Handvoll Wasser

Drama, Deutschland 2020, 99 min

Der knorrige Konrad (85), hat meist verhagelte Laune. Und nun will seine Tochter auch noch die Kinder ihrer Freundin adoptieren. Furchtbar!
Am anderen Ende der Stadt hat Thurba (11) andere Probleme: Die Polizei steht vor der Tür und will ihre Familie abschieben. Doch das geht nur, wenn alle Kinder dabei sind. Also springt Thurba aus dem zweiten Stock und rennt davon.
Mitten in der Nacht wacht Konrad auf. Da war doch was? Leise bewaffnet er sich mit einer Nagelschusspistole, feuert in der Dunkelheit in Richtung des vermeintlichen Einbrechers und verletzt zu seinem Entsetzen die kleine Thurba.
Gegen seinen Willen bleibt sie bei ihm. Doch aus der anfänglichen Ablehnung wird eine zarte Freundschaft, die zu einem gemeinsamen Abenteuer führt.

einehandvollwasser.de

Buch: Marcus Seibert, Jakob Zapf, Ashu B.A.

Regie: Jakob Zapf

Darsteller: Jürgen Prochnow, Milena Pribak, Pegah Ferydoni, Anja Schiffel, Anke Sevenich, Rainer Ewerrien

Kamera: Tristan Chenais

Produktion: Neopol Film, Tonio Kellner

Bundesstart: 11.11.2021

Start in Dresden:

FSK: ab 12 Jahren