Zurück in die Zukunft

Science-Fiction/Komödie, USA 1985, 113 min

1985 - eine Kleinstadt irgendwo in den USA. Die Welt ist noch in Ordnung, die Bürger haben Arbeit, fahren große Karren und die für Jugendliche typische Langeweile muss vertrieben werden. Der Jugendliche Marty McFly (Michael J. Fox) gelangt mit Hilfe einer von Dr. Emmett L. Brown (Christopher Lloyd) entworfenen Zeitmaschine in das Jahr 1955. Dort trifft er auf seine Eltern, doch statt in seinen Vater verliebt sich seine Mutter in ihn. Da ist guter Rat teuer.
Der Kinospaß war so erfolgreich, dass aus dem ursprünglichen Einzelfilm eine Trilogie entstand und der Regisseur zu einem der erfolgreichsten Hollywoods und Michael J. Fox zu einem Superstar wurde.
Natürlich ist die Handlung verzwickter und offeriert eine Reihe von stimmigen Überschneidungen, die dank Eingriff in die Vergangenheit wie nebenbei erledigt werden können. So wird zwar Dr. Brown eingangs erschossen, kann aber in der Vergangenheit Marty helfen mittels Blitz, der in den Rathausturm einschlägt, in die Gegenwart von 1985 zurückzukehren. Und am Ende dank kugelsicherer Weste sogar die Geschichte überlisten.
ak