Hautnah

Drama/Komödie, USA 2004, 105 min

Erzählt wird die Geschichte zweier Paare und davon, was passiert, wenn sich die Wege und Schicksale von zwei Männern und zwei Frauen kreuzen, die sich verlieben und dann auf einmal nicht mehr lieben - gespielt von Darstellern exquisiter Art.
Ins Spiel kommen: Die geschiedene Fotografin Anna (Julia Roberts), die kurz vor ihrem Karrieredurchbruch steht. Die junge New Yorker Stripperin Alice - NAatalie Portman (gesehen u.a. in »Star Wars: Episode I-III«), die in London ein neues Leben beginnen will. Der ehrgeizige Arzt Larry - Clive Owen - (»King Arthur«), der ganz genau weiß, was er will und der attraktive aber erfolglose Schriftsteller Dan (Jude Law), der sich als Verfasser von Nachrufen über Wasser hält.
Vier Menschen, deren Beziehungen durch zufällige Begegnungen vollkommen durcheinander geraten. Dan verliebt sich auf den ersten Blick in Alice - sie inspiriert ihn zu einem Roman. Er fängt kurz darauf eine Affäre mit Anna an, die wiederum den selbstbewussten Larry heiratet. Wie mag der verzweifelte Kampf zwischen Dan und Larry um die beiden Frauen enden? Mit Verlaub geht es hier weniger darum, die große Liebe zu gewinnen als um den Triumph des einen über den anderen - ohne Rücksicht auf verletzte Gefühle und gebrochene Herzen.
Es gelingt Alt-Meister Mike Nichols (»Wer hat Angst vor Virginia Woolf?«, »Die Reifeprüfung«), den bitteren aber geistreichen Witz des kompromisslosen Stücks zu bewahren. »Hautnah« ist eine freizügige, tiefgründige und schonungslos ehrliche Abrechnung mit Sex, Lügen und Beziehungen in unserer modernen Zeit basierend auf dem gefeierten Theaterstück von Patrick Marber. Die messerscharfen Dialoge - wunderbar!

Buch: Patrick Marber

Regie: Mike Nichols

Darsteller: Julia Roberts, Jude Law, Natalie Portman, Clive Owen

Kamera: Stephen Goldblatt

Produktion: Columbia, Scott Rudin Prods., Mike Nichols, John Calley, Cary Brokaw

Bundesstart: 13.01.2005

Start in Dresden: 13.01.2005

FSK: ab 6 Jahren