Gambit

Dokumentation, Schweiz 2005, 107 min

Harry Deane hat es satt. Jahrelang wurde der nüchtern-korrekte Kunstkurator von seinem exzentrischen, arroganten Boss Lionel Shahbandar gedemütigt. Jetzt will es Harry dem besessenen Kunstsammler und reichsten Mann Englands, heimzahlen und ihm für ein gefälschtes Meisterwerk von Claude Monet, das als verschollen galt, ein Vermögen abnehmen.
Harrys alter Freund, Major Wingate, ein Meisterfälscher, wird das Bild malen, die Texanerin PJ Puznowski den Kauf als attraktiver Lockvogel anheizen. Dem Charme der quirligen Rodeokönigin, bei deren Großmutter das Meisterwerk „zufällig“ entdeckt wird, kann Shahbandar genauso wenig widerstehen wie der Anziehungskraft des lange gesuchten Gemäldes. Davon ist Harry überzeugt. Und so läuft die Verwirklichung seines gewagten Plans perfekt, doch nur in seinem Kopf scheint die Rechnung bis ins kleinste Detail aufzugehen. Denn das Leben, die Liebe und auch sein Boss bleiben unberechenbar...

Buch: Jörg Sambeth

Regie: Sabine Gisiger

Kamera: Reinhard Köcher, Helena Vagnières

Musik: Peter Bräker, Balz Bachmann

Produktion: Karin Koch

Bundesstart: 21.09.2006