Watchmen - Die Wächter

Action/Fantasy, Großbritannien/USA/Kanada 2009, 158 min

Wenn Herr Krabbe mit so einem ningeligen Gesicht vor mir steht und von einem auf das andere Bein tritt, dann weiß ich, dass eine neue Comic-in-Echt-Verfilmung auf dem Kinoplan steht und alle anderen Redakteure fluchtartig das Objekt verlassen haben. In diesem Moment kann ich sehr gut nachvollziehen, wie es Comicgott Alan Moore ergeht, wenn wieder einmal jemand seine Kinder in die reale Kinowelt zerren möchte. Wenn dieser Jemand auch noch Zack Snyder heißt, der sich bereits seelenlos blasphemisch an Georg A. Romeros Kulthorrorstreifen »Dawn of the Dead« vergangen hat, wird mir auch nicht unbedingt wohler. Nun ist also the »Watchmen« dran. Bloß gut, dass ich gerade meine Glashütte Spezichron verkloppt habe. Jedenfalls spielt der Film, und wenigstens das ist bemerkenswert, im Jahre 1985, zwar in einem fiktiven Amerika, aber auch hier ist die Eisspitze des Kalten Krieges gerade erreicht. Trotz der angespannten Situation sind die als normale Mitmenschen lebenden Superhelden in Frührente geschickt worden, welches ihnen auch ein Eingreifen in brenzlige Situationen verbietet. Als einer der Pensionäre tot aufgefunden wird, fängt der rächende Detektiv Rorschach an zu ermitteln, entdeckt dabei aber eine unglaubliche Verschwörung und tritt eine kaum zu stoppende Lawine der Gewalt los. Immer mehr ehemalige Superheros müssen ihre letzte Fahrt gen Himmel antreten. Langsam macht sich schweres Unwohlsein in den Reihen der ehemaligen Ordnungskräfte breit. Die nun übrig Gebliebenen verbünden sich nach Jahren der Zurückhaltung wieder und treten an, wie könnte es anders sein in diesem Genre und ich wage es kaum auszusprechen, geschweige den niederzuschreiben. Da sich aber das Gesicht des Herrn Krabbe fast zu einem Flehen verzerrt hat, tue ich es dann doch: ZUM LETZTEN KAMPF. puuuhh geschafft…und so schließe ich mit den Worten der Verleihfirma: Es ist nun ihre Mission, über die Menschheit zu wachen - doch wer wacht über die Wächter?
Ich nicht! Ray van Zeschau (Gralshüter)