Hochburg der Sünden

Dokumentation, Deutschland 2008, 79 min

Der Theaterregisseur Volker Lösch - in Dresden bekannt durch seine skandalöse Inszenierung der »Weber« - wagt ein außergewöhnliches Experiment: Am Staatstheater Stuttgart wird die »Medea« mit 17 muslimischen Laiendarstellerinnen inszeniert. Für die Protagonistinnen beginnt eine nicht immer leichte Reise durch ihre Identitäten und Kulturen, in der die Frauen mehr und mehr beginnen, ihre Zugehörigkeiten, Lebensweisen und letztendlich die Inszenierung zu hinterfragen.
Goldene Taube des Dokfilm-Festivals Leipzig 2008

Buch: Thomas Lauterbach

Regie: Thomas Lauterbach

Kamera: Gunther Merz

Produktion: Indi Film, Südwestrundfunk (SWR)

Bundesstart: 11.03.2010