The Impossible

Action/Drama, Spanien/USA 2012, 114 min

Dezember 2004: 230.000 Menschen aus 14 Ländern starben infolge des Tsunamis in Thailand. »The Impossible« zeichnet die extremen Begebenheiten nach und erzählt die authentische Geschichte einer Familie, die damals in den Fluten um das Überleben kämpfte.
In diesem Jahr wollte die Familie die Weihnachtsfeiertage einmal ganz anders verbringen. Maria (Naomi Watts - »The International«) und Henry (Ewan McGregor - »Lachsfischen im Jemen«) freuen sich darauf, den gemeinsamen Winterurlaub mit ihren drei Jungen in einem malerischen Ferienort in Thailand zu verbringen. Sonne, Meer, Strand.
Berührt von den ersten Eindrücken am Weihnachtsabend, verbringt die Familie einen entspannten Tag am Hotelpool, als am Morgen des 26. Dezember der Boden zu beben beginnt. Eine riesige Flutwelle schwarzen Wassers kommt auf sie zu. Die Familie wird vom Tsunami im wörtlichsten Sinn auseinander gerissen. Maria und ihr ältester Sohn werden ins Landesinnere getrieben, während sich Henry und die beiden jüngeren Söhne im Inneren des zerstörten Hotels wieder finden. Sie kämpfen sich durch das Wasser und haben nur ein Ziel. Verzweifelt versucht jeder der beiden, den anderen zu finden. Mitten in dieser schrecklichen Natur-Katastrophe ist die junge Familie mit Angst und Hoffnungslosigkeit konfrontiert, doch immer wieder treffen sie unverhofft auf Menschen, die helfen, auf Mut und Courage. Es beginnt eine erschütternde Odyssee und ein Kampf ums Überleben. Eine Ode an das Leben und die Hoffnung.
Die Dreharbeiten fanden vorwiegend in Spanien statt. Das spanische Erfolgsduo Juan Antonio Bayona - Regie und Sergio G. Sánchez - Drehbuch realisierten bereits »Das Waisenhaus« 2007 zusammen.
BSC

Buch: Sergio G. Sánchez

Regie: Juan Antonio Bayona

Darsteller: Naomi Watts, Ewan McGregor, Geraldine Chaplin, Tom Holland, Marta Etura, Oaklee Pendergast, Samuel Joslin, Sönke Möhring

Kamera: Oscar Faura

Bundesstart: 31.01.2013

Start in Dresden: 31.01.2013

FSK: ab 12 Jahren