3. März 2017

Horror, Tuberkulose und Spargel

erster deutscher Social-Media-Horrorfilm
Horror, Tuberkulose und Spargel

»Heilstätten« ist der erste deutsche Social-Media-Horrorfilm, welcher in den düsteren Hallen des gleichnamigen, verwitterten Kurortes Beelitz-Heilstätten gedreht wird und den tödlichsten Prank im Internet dokumentiert - und einen vermeintlich harmlosen Ausflug einer Truppe von Freunden und Youtubern zu einem blutigen Albtraum geraten lässt. Die Dreharbeiten dauern bis zum 17. März 2017.

Hauptwirtschaftssektor von Beelitz ist die landwirtschaftliche Produktion, insbesondere der Anbau von Spargel. Die zwischen 1898 und 1930 errichtete Arbeiter-Lungenheilstätten Beelitz-Heilstätten bilden einen der größten Krankenhauskomplexe im Berliner Umland. Es ist ein denkmalgeschütztes Ensemble von 60 Gebäuden auf einer Gesamtfläche von ca. 200 ha., einige Gebäude wurden inzwischen saniert und durch neue Gebäude ergänzt - dank der auch noch vorhandenen Ruinen immer eine Reise wert.

Es spielen u. a. Sonja Gerhardt, Tim Oliver Schultz, Lisa-Marie Koroll, Nilam Farooq und die „YouTuber“ Leon Machere, Davis Schulz und Freshtorge. Regie führt Michael David Pate.
Der Kinostart ist bereits am 12. Oktober 2017.

Auf dem Foto ist die Crew zu sehen v.l.n.r.: Producer Miguel Angelo Pate, Regisseur Michael David Pate, die Schauspieler Timmi Trinks, Sonja Gerhardt, Nilam Farooq, Lisa-Marie Koroll, Tim Oliver Schultz, Emilio Sakraya, Anna Jetel, Germar Tetzlaff, Produzent Till Schmerbeck, © Schmerbeck Filmproduktion

In Heilstätten Grabowsee haben die Dreharbeiten des deutschen Horror-Kinofilms »Heilstätten« begonnen.

In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstätten ist voller Grauen und Brutalität und noch heute halten sich Berichte um paranormale Aktivitäten an diesem Ort. Ausgerüstet mit Nachtsicht- und Wärmekameras wollen die Youtuber den Gerüchten nachgehen. Sie bekommen schnell zu spüren, dass man in diesen angsteinflößenden Ruinen sein Glück besser nicht herausfordert. Doch als sie aussteigen wollen, bemerken sie, dass es dafür längst zu spät ist...