5. Mai 2017

Das Stephen-King-Epos kommt

Idris Elba und Matthew McConaughey in »Der dunkle Turm«
Das Stephen-King-Epos kommt

„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“


Zu den weniger bekannten aber sehr beliebten Werken von Bestseller-Autor Stephen King zählt die achtbändige, düstere epische Fantasy-Saga „Der dunkle Turm“. King selber bezeichnet es als sein „wichtigstes Werk“. In diesem Sommer kommt nun der erste Kinofilm nach der Vorlage von King in die Kinos.


Der Film vereint Western-, Horror- und SciFi-Elemente und bietet beste erzählerische und kommerzielle Perspektiven. 


Idris Elba (»Beasts of No Nation«), dessen großer Druchbruch bevorstehen könnte, spielt den „Gunslinger“ und Matthew McConaughey spielt seinen Gegenpart Walter O´Dim, den Mann in Schwarz. Tom Taylor spielt die Rolle des Jake. 


Regie führt Nikolaj Arcel, der 2012 mit »Die Königin und der Leibarzt« im europäischen Kino einen Achtungserfolg landete.
Der „Gunslinger“, eben jener Revolvermann Roland Deschain von Gilead, ist der letzte seiner Art und auf der Suche nach dem titelgebenden Turm, der ins Wanken geraten ist. Wenn er umstürzt, werden Rolands Welt und alle anderen Welten im Universum vernichtet. Natürlich auch die von Jake, der in New York unserer Gegenwart lebt. Dank magischem Portal finden der Junge und der Revolvermann zueinander. Gemeinsam verfolgen sie ihr Ziel, den Turm zu retten, bevor der Mann in Schwarz ihn erreicht...


»Der dunkle Turm« startet am 10. August in den deutschen Kinos.

youtu.be/sPwuD6db4K0