2. Februar 2018

Warum junge Kommunistin?

Drehbeginn für neuen Kinofilm von Bernd Böhlich
Warum junge Kommunistin?
Ende Januar fiel die erste Klappe des neuen Films von Bernd Böhlich (»Bis zum Horizont, dann links!«) mit Alexandra Maria Lara, Karoline Eichhorn und Robert Stadlober

»Warum« (AT) mit Alexandra Maria Lara, Karoline Eichhorn und Robert Stadlober erzählt die Geschichte einer jungen Kommunistin, die unter dem Vorwand des Spionage-Vorwurfs verhaftet wird und sich im Laufe ihres Lebens immer wieder den Verwerfungen einer großen Idee stellen muss.

In weiteren Rollen sind Alexander Khuon, Jürgen Tarrach, Hark Bohm und Peter Kurth zu sehen.

Gedreht wird der Film bis Mitte März 2018 in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

Neue Visionen Filmverleih wird »Warum« (AT) voraussichtlich 2019 bundesweit in die deutschen Kinos bringen.

Produziert wird WARUM (AT) erneut von Mafilm unter der Federführung von Eva-Marie Martens.

Regisseur Bernd Böhlich konnte zwei starke Kinoerfolge erzielen, sein Film »Du bist nicht allein« (2007) erreichte 183.000 KinobesucherInnen, die Komödie »Bis zum Horizont, dann links!« (2012) wollten 200.000 ZuschauerInnen im Kino sehen.

Foto: von links nach rechts: Regisseur Bernd Böhlich, Schauspielerin Frauke Poolmann, Produzentin Eva-Marie Martens, Kameramann Thomas Plenert, Schauspieler Jürgen Tarrach, Schauspielerin Carlotta von Falkenhayn, Hauptdarstellerin Alexandra Maria Lara und Schauspieler Robert Stadlober, © Neue Visionen Filmverleih