Kinder

Sieben Sommersprossen

Jugendfilm, DDR 1978, 79 min

Die 14-jährige Karoline und der 15-jährige Robert treffen sich in einem Ferienlager wieder. Schnell entwickelt sich zwischen den beiden eine zarte Liebesbeziehung, der jedoch vom Tagesablauf Grenzen gesetzt werden. Einige Betreuer sehen zudem nicht eben wohlwollend auf das junge Liebespaar und auch den anderen Jugendlichen missfällt das ständige Miteinander von Robert und Karoline. So kommt es schnell zu kleinen Intrigen und Eifersüchteleien. Als der ebenfalls verliebte Gruppenleiter Benedikt vorschlägt, zur Abschlussfeier Shakespeares „Romeo und Julia“ auf die Bühne zu bringen, sieht die Lagerleiterin die Moral schließlich aufs äußerste gefährdet… Sensible DEFA-Produktion über die ewig junge Geschichte der ersten Liebe.