3D
TRAILER

Maleficent: Mächte der Finsternis

Fantasy, USA 2019, 119 min

Eigentlich herrscht ja am Ende eines Märchens immer Frieden im Königreich. Nicht so bei den Disney Neuverfilmungen! Da wird einem das Happy End vorgegaukelt, damit es im nächsten Teil noch einmal so richtig krachen kann. So (leider) auch bei der Geschichte um die Dunkle Fee Maleficent (Angelina Jolie). Die Prinzessin Aurora (Elle Fanning) ist kein kleines Mädchen mehr und wird bald den Prinzen Philipp (Harris Dickinson) heiraten und zur Königin gekrönt werden. Maleficent ist davon aber gar nicht begeistert, denn sie hat ja bekanntlich schlechte Erfahrungen mit der Liebe gemacht und ist der Meinung, dass es ihrem Patenkind nicht besser ergehen kann. Obwohl die dunkle Fee mittlerweile in Frieden in den magischen Mooren lebt und sich um das Waldkönigreich kümmert, nagt etwas an ihr. Als dann noch die Königin Ingrith (Michelle Pfeiffer), Auroras zukünftige Schwiegermutter, auf den Plan tritt, ist das schöne Leben vorbei. Die bevorstehende Zusammenführung der Königreiche sorgt für gewaltiges Konfliktpotenzial und Maleficent ist immer noch nicht begeistert von der Hochzeit. Dann taucht eine neue Bedrohung auf und Maleficent muss sich durch neue Schwierigkeiten kämpfen. Dabei entdeckt sie, dass sie scheinbar nicht die einzige ihrer Art ist.
»Maleficent: Mächte der Finsternis« ist der zweite Teil der Dornröschen-Realverfilmung mit Angelina Jolie in der Hauptrolle. Das Drehbuch stammt, wie schon beim Vorgänger »Maleficent - Die dunkle Fee« von Linda Woolverton. Viel von Dornröschen bleibt auch in diesem Teil nicht übrig, wird daraus doch eher ein Herr der Ringe der Märchenszene gemacht. Mal sehen, wie viele Teile wir davon noch sehen dürfen.
Anne