TRAILER

Sonic the Hedgehog

Animation/Action, USA 2020, 99 min

Ich kann mich noch an meine erste SEGA-Erfahrung erinnern, wie auf dem kleinen Bildschirm ein kleiner blauer Igel durch die Gegend schwirrte und Goldringe aufsammelte. Nun ist aus dem kleinen pixeligen blauen Schweif ein vollanimierter CGI-Leinwandheld geworden. Wie auch schon Pikachu vor ihm, darf sich Sonic the Hedgehog (im Original gesprochen von Ben Schwartz) mit ganz realen Schauspielern abkämpfen. Und weil alles leichter zu erklären ist, wenn Aliens im Spiel sind, ist Sonic jetzt eben ein Alien, der wegen seiner Superkräfte auf seinem Heimatplaneten gejagt wird. Deshalb kommt er auf die Erde, wo es ihm allerdings nicht wirklich besser ergeht. Weil ihm langweilig ist, so ganz allein, legt er erst einmal aus Versehen das Stromnetz lahm. Dieser Mega-Stromausfall wird natürlich von der US-Regierung (wo sonst) nicht umkommentiert gelassen. Und weil die so clever sind, schicken sie den Experten Dr. Ivo Eggman (Jim Carrey) los, um Sonic zu jagen. Sie scheinen nicht zu wissen (oder nicht sehen zu wollen), dass Dr. Robotnik wahnsinnig ist und die Superkräfte von Sonic nur für sich selbst und seine Machtfantasien benutzen will. Doch Sonic hat auch Freunde gefunden, so steht der Dorfsheriff Tom (James Marsden) dem kleinen blauen Igel zu Seite.
Erstmals erschien Sonic 1991 in einem Videospiel von SEGA. Darin musste er auch schon Dr. Robotnik/Dr. Eggman daran hindern, die Weltherrschaft zu übernehmen. Noch bekannter bei den Kindern wurde er dann durch die Trickfilmserie. Wir können froh sein, dass die Produzenten auf das Internet gehört haben und nach den anfänglichen Teasern und Bildern von Sonic und dem Aufschrei, der durchs Netz ging, dann doch noch mal Hand anlegten und den Igel zu einem knurrigeren Gesellen umgestalteten. Das vorige Design hätte mit Sicherheit Kinderaugen eher zum Weinen gebracht (nicht nur Kinderaugen). Jeff Fowler saß auf dem Regiestuhl und gibt mit »Sonic the Hedgehog« sein Spielfilmdebüt. Zuvor war er für »Gopher Broken« für einen Oscar nominiert worden.
Anne

aktuelle Termine

Fr, 28.02.
14:00 CinemaxX
 
14:00 UCI-Kinowelt
 
14:30 Rundkino Dresden
 
15:00 UFA Kristallpalast
 
16:30 CinemaxX
 
17:00 Rundkino Dresden
 
17:15 UCI-Kinowelt
 
17:30 UFA Kristallpalast
 
20:15 UCI-Kinowelt
Sa, 29.02.
10:00 Rundkino Dresden
 
10:15 CinemaxX
 
11:50 UCI-Kinowelt
 
12:00 CinemaxX
 
12:15 Rundkino Dresden
 
13:45 CinemaxX
 
14:00 UCI-Kinowelt
 
14:30 Rundkino Dresden
 
15:00 UFA Kristallpalast
 
16:30 CinemaxX
 
17:00 Rundkino Dresden
 
17:15 UCI-Kinowelt
 
17:30 UFA Kristallpalast
 
20:15 UCI-Kinowelt
So, 01.03.
10:00 Rundkino Dresden
 
10:15 CinemaxX
 
11:00 UFA Kristallpalast
 
11:50 UCI-Kinowelt
 
12:00 CinemaxX
 
12:15 Rundkino Dresden
 
13:15 UFA Kristallpalast
 
13:45 CinemaxX
 
14:00 UCI-Kinowelt
 
14:30 Rundkino Dresden
 
15:00 UFA Kristallpalast
 
16:30 CinemaxX
 
17:00 Rundkino Dresden
 
17:15 UCI-Kinowelt
 
17:30 UFA Kristallpalast
Mo, 02.03.
14:00 CinemaxX
 
14:00 UCI-Kinowelt
 
14:30 Rundkino Dresden
 
15:00 UFA Kristallpalast
 
16:30 CinemaxX
 
17:00 Rundkino Dresden
 
17:15 UCI-Kinowelt
 
17:30 UFA Kristallpalast
 
20:15 UCI-Kinowelt
Di, 03.03.
14:00 CinemaxX
 
14:30 Rundkino Dresden
 
15:00 UFA Kristallpalast
 
16:30 CinemaxX
 
17:00 Rundkino Dresden
 
17:15 UCI-Kinowelt
 
17:30 UFA Kristallpalast
Mi, 04.03.
14:00 CinemaxX
 
14:00 UCI-Kinowelt
 
14:30 Rundkino Dresden
 
15:00 UFA Kristallpalast
 
16:30 CinemaxX
 
17:00 Rundkino Dresden
 
17:15 UCI-Kinowelt
 
17:30 UFA Kristallpalast
 
20:15 UCI-Kinowelt