Dienstag, 25.Februar 20:30 Filmtheater Schauburg Gäste
Filmaufführung mit Gästen

Aufführung in Anwesenheit des Kameramanns Holger Jungnickel, der den Film in einer einzigen, fortlaufenden Einstellung gedreht hat!

TRAILER

Limbo

Drama, Deutschland 2019, 89 min

Ein Film in einem Take: Als die junge Compliance Managerin Ana (Elisa Schlott) auf ein Geldwäsche-Netzwerk stößt, kreuzen sich ihre Wege noch am selben Abend mit denen des alternden Kleinganoven Ozzy (Martin Semmelrogge), dem verdeckten Ermittler Carsten (Tilman Strauß) und einem Wiener Gangsterboss (Christian Strasser). Bei einem illegalen Bare-Knuckle-Fight verweben sich die Schicksale in einem Strudel aus Macht, Angst und Gewalt. Als es schließlich zum finalen Kampf in der Arena kommt, geht es für alle schon lange um mehr als nur um Gewinnen oder Verlieren…
„Elisa Schlott überzeugt beispielsweise als aufrechte Compliance-Kämpferin, die sich ahnungslos in eine größere Geschichte verstrickt. Atmosphärisch ist das gut gelöst. Sympathisch ist es ohnehin, wenn man sich hierzulande nicht nur am Genrekino versucht, sondern dies noch mit Ambitionen verbindet, hat das doch Seltenheitswert. Allein deshalb schon wäre dem Film zu wünschen, dass er ein wenig Aufmerksamkeit erhält, über die zwangsläufigen Vergleiche hinaus.“ Oliver Armknecht, www.film-rezensionen.de
Regisseur Tim Dünschede zu seinem Film: „Mit seiner Umsetzung, eine 90-minütige Geschichte in einer einzigen, fortlaufenden Einstellung zu drehen, war »Limbo« eine einmalige Herausforderung, in deren Genuss man als Regisseur nicht oft kommt. Eine Form, bei der man durch Verzicht eine neue, vollkommene, unverfälschte Authentizität erschaffen kann. Ohne die Montage, einem der wichtigsten filmischen Gestaltungsmittel, gibt es kein „entweder oder“, keine Optionen, kein Hin und Her, keinen Rettungsanker. Alles was man sieht ist da, direkt und ohne Umschweife. Erzählzeit wird zu Echtzeit. Ist der Startschuss einmal gefallen, gibt es kein Zurück, kein Halten mehr. 90 Minuten Leben in 90 Minuten gedrehtem Film.“
ak