Mittwoch, 30.September 19:30 Programmkino Ost
Filme vom Abschied

im Anschluss Gespräch mit Veronika Raila, Protagonistin

Sandmädchen

Dokumentation, Deutschland 2017, 85 min

Tapferkeit, Leid und Heldentum - wenn es um Menschen mit Behinderung in Film und Fernsehen geht, werden meist bedeutungsschwere, klischeehafte Worte, Bilder und Erzählungen genutzt. Menschen mit Behinderung werden zu Objekten gemacht, denen Leid unterstellt und mit Mitleid begegnet wird. Der mediale Blick auf sie ist defizitorientiert. Sie werden häufig als Opfer, selten als unabhängig handelnde Personen wahrgenommen und gezeigt. Denn nur körperliche und geistige Leistungsfähigkeit gelten in unserer Gesellschaft als Voraussetzung für ein eigenständiges und zufriedenes Leben.
Es geht aber auch anders.

Regie: Mark Michel

FSK: o.A.