TRAILER

Der Prinz

Drama, Chile/Argentinien/Belgien 2019, 96 min

Mit pulsierenden Bildern fängt Regisseur Sebastián Muñoz eine schwule Beziehung an einem brutalen Ort ein, der zugleich besondere sexuelle Freiheiten bietet. »Der Prinz« basiert auf Mario Cruz berüchtigtem Pulp-Roman, der parallel zum Film erstmals in deutscher Übersetzung erscheint, und zeichnet ein faszinierendes Porträt Chiles kurz vor dem Amtsantritt Salvador Allendes.
Chile 1970. Am Ende einer durchzechten Nacht ersticht der 20-jährige Jaime seinen heimlich begehrten besten Freund. Im Gefängnis landet er in einer Gruppenzelle, die vom gefürchteten Potro geführt wird, den alle nur „den Hengst“ nennen. Potro wird Jaimes Beschützer und macht ihn zu seinem neuen „Prinzen“, erwartet dafür aber Loyalität und sexuelle Unterordnung. Die „schwarze Liebe“ zwischen den beiden erfüllt Jaimes Bedürfnis nach Zuneigung und Zugehörigkeit. Doch dann entbrennt im Knast ein brutaler Machtkampf.
Sebastián Muñoz über seinen Film: „Als ich das Buch in einem Second-Hand-Buchladen fand, hatte ich nicht erwartet, hinter der Aufmachung eines billigen Erotikromans das faszinierende Porträt der chilenischen Gesellschaft in den 1970er Jahren zu entdecken, in einer Geschichte von Gewalt, Liebe und Sex zwischen Gefangenen, einer homoerotischen und fesselnden Erzählung. Als schwuler Mann in den Vierzigern und Teil einer Generation, die ihre Homosexualität leben kann, vermag ich mir nicht einmal vorzustellen, welchen Wirbel dieses Buch zur damaligen Zeit sowohl unter den Konservativen als auch innerhalb des chilenischen linken Flügels verursacht hat. Das hat mich dazu inspiriert, die Geschichte auf die große Leinwand zu bringen - und dabei all meine Erfahrung als Produktionsdesigner zu nutzen, um die Welt von »Der Prinz« zu erschaffen.“
ak