TRAILER

The Holdovers - Fröhliches Unbehagen

Komödie, USA 2023, 134 min

Das Weihnachtsfest ist immer eine Herausforderung, zumal in einer Konstellation wie dieser: Als am traditionsreichen Barton-Academy-Internat im Nordosten der USA die Jahresendferien 1970 beginnen, bleibt kaum eine Handvoll Menschen zurück: Der so dröge wie unbeliebte Geschichtslehrer Paul Hunham muss die wenigen Schüler beaufsichtigen, die nicht gleich zu Beginn des Urlaubs zu ihren Familien nach Hause fahren. Kurz vor dem Fest bleibt als einziger Schüler der fünfzehnjährige Angus übrig, ein widerständiger, kurz vor dem Schulverweis stehender Geist, der nicht nach Hause kann, weil seine Mutter mit ihrem neuen Mann durch die Welt jettet. Die unaufgeregte Köchin Mary (Da'Vine Joy Randolph) hat ihre eigenen Gründe, im Internat zu bleiben. Diese disparate kleine Gemeinschaft muss sich in den emotional aufgeheizten Feiertagen zusammenraufen und aufeinander zugehen.
Regisseur Alexander Payne (»Sideways«, »The Descendants«) hat einmal mehr eine zauberhafte Tragikomödie inszeniert. Sein größtes Pfund ist der fulminant aufspielende Paul Giamatti, mit dem Payne schon für »Sideways« zusammenarbeitete. Er verleiht dem miesepetrigen Dozenten Hunham die differenziertesten Zwischentöne. Newcomer Dominic Sessa ist als hochintelligenter, in seiner Verletzlichkeit um sich schlagender Jugendlicher auf Augenhöhe. Und Chef-Kameramann Eigil Bryld erzeugt mit Hilfe unterschiedlicher Mittel (Kameras und Filmmaterial aus der Zeit ebenso wie digitale Filter) eine warme, leicht verwaschene Ästhetik. Formal wie inhaltlich ist »The Holdovers« zartbitteres melancholisches Retro-Kino mit feinstem Humor.
Grit Dora