Originalfassung
TRAILER

Downsizing

Drama/Komödie, USA 2017, 135 min

»About Schmidt«, »The Descendants« oder »Nebraska« gehören zu den Werken Alexander Paynes, in denen er auf intelligente Art und mit einem satirischen Unterton die Probleme der modernen amerikanischen Gesellschaft aufgreift. Nun also bringt er mit »Downsizing« einen Film in die Kinos, der nicht nur das Problem erklärt, sondern auch eine Lösung anbietet: In Paynes Filmrealität haben wir Menschen es geschafft, den Planeten nahezu komplett zu zerstören. Unsere Wohnungsraumeroberung, unser hinterlassener Müll und die allgemeine Luftverschmutzung lassen Mutter Erde kaum noch Luft zum Atmen. Also entwickeln ein paar findige norwegische Wissenschaftler eine Methode, um diesem Zustand entgegenzuwirken: das Downsizing. Miniatur-Menschen, die in einer Miniwelt leben, demnach auch minimale Ressourcen verbrauchen und nur minimalen Dreck hinterlassen. Brillant, nicht? Das denken sich auch Paul (Matt Damon) und seine Frau Audrey (Kristen Wiig), als sie realisieren, wie viel mehr wert ihr aktuelles Erspartes in dieser neuen Welt wäre. Paul hat seinen langweiligen Bürojob satt, und so ist dieses Pilotprojekt für ihn ein willkommenes Abenteuer. Es wäre kein Payne-Film, wenn ab dieser Entscheidung alles glatt gehen würde. Neben der kritischen Frage, ob dies tatsächlich die (wissenschaftlich wohl eher unwahrscheinliche) Lösung für all unsere Probleme ist, überzeugt der Film mit beeindruckenden Bildern einer Puppenstubenwelt inmitten unserer realen. Und der großartige Cast (Christoph Waltz, Jason Sudekis, Udo Kier, Laura Dern oder Neil Patrick Harris) tut der Unterhaltung sicher auch keinen Abbruch…
Viktoria Franke