Dienstag, 15.Mai 20:00 Filmtheater Schauburg Gäste

Dresden-PREMIERE in Anwesenheit des Regisseurs Gabriel Julien-Laferrière

TRAILER

Wohne lieber ungewöhnlich

Komödie, Frankreich/Belgien 2016, 95 min

So geht das nicht mehr weiter! Der 13-jährige Bastien und seine sechs Halbgeschwister haben die Nase voll. Bastiens Mutter Sophie hat drei Kinder von drei Männern und zur Familie gehören praktisch auch die weiteren Sprösslinge der Väter. So umfasst die Patchwork-Herde acht Elternteile und sieben Kinder, die allesamt immer irgendwie von einem Erwachsenen zum nächsten kutschiert werden. Die Kinder besitzen jeder ein halbes Dutzend Zahnbürsten über ganz Paris verteilt, und nach Cellounterricht oder Ballettstunde, Fußball oder Nachhilfe vergraben sie ihre Sorgen fast jeden Abend in ein anderes Kissen. Vor den Wochenenden schließen sie Wetten ab, wer wohl seine Betreuungszusage platzen lässt und Bastien ahnt, dass es seine frisch verheiratete Mutter wohl kaum über die Flitterwochen schaffen wird. Das Chaos scheint unlösbar. Bis Bastien und seine Leidensgeschwister Wind bekommen von Großmutters leer stehender 7-Zimmer-Wohnung in bester City-Lage. Die Kinder beschließen, genau hier eine WG zu gründen. Das Recht auf ein Zuhause klagen sie ein und untermauern ihre Forderungen sogar philosophisch; schließlich sei die bürgerliche Familie die Keimzelle einer modernen Gesellschaft…
Ab hier klingt das Setting dieser neuerlichen Wohnkomödie vertraut. Wirf ausreichend viele Menschen in eine von diesen großen Pariser Stadtwohnungen und sehe entzückt ihrem fröhlichen Treiben zu.
Alpa Kino