SHORT MATTERS! European Film Awards 1

Sonderveranstaltung

Die Europäische Filmakademie präsentiert in drei abwechslungsreichen Programmen alle im Vorjahr für den Europäischen Kurzfilmpreis nominierten Beiträge, darunter der Preisträger „Timecode“ von Juanjo Giménez. Europäisches Kurzfilmkino in Bestform!

OF mit engl. UT

Wannabe
Jannis Lenz, Deutschland, Oesterreich 2017, 30 min, Spielfilm
Als crossmediales Projekt, das den Film mit der Online-Videoszene verbindet, erzählt WANNABE die Geschichte einer jungen YouTuberin, die sich im Internet eine fiktive Welt aufbaut.

Jeunes hommes à la fenêtre
Loukianos Moshonas, Frankreich 2017, 18 min, Spielfilm
Zwei Grafikdesigner bei der Arbeit beginnen irrtümlich mit den Möglichkeiten eines leeren Scanners zu spielen. Sie wagen sich in Annahmen, öffnen sich schließlich füreinander und lassen die seltsamen Bilder los, bis sie sich selbst loslassen.

Los Desheredados
Laura Ferrés, Spanien 2017, 19 min, Spielfilm
Ein Porträt über den Vater der Regisseurin, der vor dem Ende seines Familienunternehmens steht. Pere Ferrés besitzt eine kleine Busgesellschaft. Der Geldmangel zwingt ihn, Kunden zu Junggesellenabschieden zu fahren. Aber er ist nicht bereit, seine Würde zu verlieren.

Copa-Loca
Christos Massalas, Griechenland 2017, 14 min, Spielfilm
Dies ist die Geschichte von Copa-Loca, einem verlassenen griechischen Sommerurlaubsort. Das Mädchen Paulina ist das Herz von Copa-Loca. Jeder kümmert sich um sie und sie kümmert sich um jeden – auf jede erdenkliche Art und Weise.

Love
Réki Bucsi, Frankreich, Ungarn 2016, 14:30 min, Animationsfilm
An Haikus erinnernde Szenen zeigen den Wandel der Atmosphäre eines Planeten. Der pulsierende Planet lässt seine Bewohner auf verschiedene Weisen eins miteinander werden. Eine Beschreibung von Zuneigung in drei Kapiteln.