3D
TRAILER

Solo: A Star Wars Story

Science-Fiction/Abenteuer, USA 2018, 135 min

Wenn man mal ein wenig schmunzelnd darüber nachdenkt, ist es schon irgendwie interessant. Über Jahrzehnte hinweg fesselte »Star Wars« mit seinen 6 Hauptfilmen ganze Generationen in fast schon kultgleiche Begeisterungszustände. Und dabei waren diese Filme nicht viel mehr als eine sehr teure Seifenoper der Dynastie Skywalker. Doch dank Disney bekommen nun auch andere Protagonisten der Galaxy ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Ungefähr zehn Jahre vor »Star Wars: Episode IV« musste sich Han Solo (Alden Ehrenreich) als Waise in den rauen Straßen seines Heimatplaneten Corellia durchschlagen. Später schaffte er es zwar in die imperiale Flugakademie, wurde da aber recht zeitnah im hohen Bogen wieder rausgeworfen. Doch was ihm keiner nehmen kann, sind sein kluges Köpfchen und ein fast schon weltfremder Idealismus. Beides wird getestet, als ihn der zweifellos legitime Geschäftsmann Dryden Vos (Paul Bettany) auf eine ebenso zweifellos legitime Mission schickt. Dabei wird ihn sein zukünftig bester Freund begleiten. Chewbacca (Joonas Suotamo) hat nicht nur den Flauschfaktor eines Riesenplüschtiers, sondern kann anders als das nutzlose Plüschtier auch Raumschiffe bedienen und bei Umzügen tragen helfen. Kann man sich einen besseren besten Freund vorstellen? Außerdem sind Qi'Ra (Emilia Clarke), die für eine Gang auf Corellia arbeitet und Han von früher kennt, sowie Val (Thandie Newton), eine Meisterin am Blaster-Gewehr mit von der Partie. Schmuggler, Falschspieler und Besitzer des Millennium Falken Lando Calrissian (Donald Glover) ist auch mit am Start. Zusammen formen sie den Sommerhit »Guardians of the Galaxy… far far away - A Star Wars Story«.
Julio Espin