TRAILER

Escape Room

Thriller, USA/Südafrika 2019, 100 min

Es ist der (gar nicht mehr so neue) Spaß für Kleingruppen und Betriebsausflüge: Escape Rooms, also Räume oder Gebäude, aus deren Zimmer man sich mit Hilfe von Rätseln und Kniffen befreien muss, ähnlich der Situation, wenn Vati sich am Valentinstag noch mal „zufällig"" rausschleichen muss, um an der Tankstelle Blumen und Konfekt zu ergattern. Aber für Mehrere gedacht macht das bestimmt Spaß: Es schafft Teamgeist und regt die Synapsen an oder führt zu Schreikrämpfen und outet Freunde und Kollegen als totale Vollidioten.
Im aktuellen Film von Adam Robitel ist es eine gemischte Gruppe von Unbekannten, die an einem vermeintlichen Spiel teilnehmen wollen, um 1 Million Dollar zu gewinnen. Überraschenderweise geht das hippe Event schon los, bevor man sich das Kleingedruckte zum Ratespaß durchlesen konnte. Und auf dem Spiel steht nun nicht nur die allgemeine Lebensfreude sondern das Überleben selbst, denn der Raumgestalter hat offenbar fleißig die »Saw« und »Cube« Filme studiert, um seine Spieler/Opfer möglichst ausgefallen zu drangsalieren - böse Falle also.
In den USA lief der Film schon Anfang Januar an, hier in Deutschland nun erst jetzt, wobei dazwischen der reale Todesfall in einem polnischen Escape Room noch präsent sein sollte. Investigativ hatte der MDR aber sofort die Dresdner Betreiber solcher Räume befragt, die, ähnlich wie in unseren TÜV geprüften Kinosälen, auch bei sich keine tödliche Gefahr ausmachen können.
Pinselbube