Originalfassung mit UT

Nur für Personal!

Komödie, Frankreich 2011, 107 min

Auch dafür wird das französische Kino so bewundert: Wenn es Zeitkolorit einfängt, unangestrengt Jahrzehnte zurückblendet und locker Gestricktes aus dem prallen Leben auf die Leinwand holt, ohne lapidar oder banal zu sein.
Regisseur Philippe Le Guay geht in die 1960er, als sich Frankreich mit spanischen Gastarbeitern „aufgerüstet“ hat. In einem Pariser Stadthaus wird die gesamte obere 6. Etage von Frauen bewohnt, die auf klingende Namen wie Concepcion, Carmen und Pilar hören. Sie sind Bedienstete für Gutsituierte wie die Jouberts. Jean-Louis (zum Knuddeln: Fabrice Luchini) ist Börsenmakler, Suzanne (überraschend: Sandrine Kiberlain) Lebefrau. Als die schöne und selbstbewusste Maria in deren Haushalt anfängt, gerät vor allem Monsieur ins Schlingern. Denn sie ist wie vermeintlich alle Spanierinnen so lebendig, so lustvoll, so - anders. Da lohnt es sich für Jean-Louis glatt, Paradigmen über Bord zu werfen, genauer hinzuhören, wo der Schuh der Arbeiterklasse drückt. Und irgendwann sogar nach oben zu ziehen…
Eine wirklich liebenswerte Komödie mit Humor der milden Sorte. Eine, die trotz des leichten Schwungs seine Figuren ernst nimmt und es gut mit ihnen meint.
Andreas Körner