GÜNTHER & HINDRICH

Filmische Zweitaktabenteuer

Sonderveranstaltung

Mit Simson Mopeds nach Sardinien. Mit dem Trabi in die Slowakei. Mit dem Simson Duo nach Portugal.



2012, während des Studiums für Medientechnik in Mittweida, wurden Johannes Kürschner und Franz Müller zu Günther & Hindrich. Zu viel Bier, die Leidenschaft zu Film und Kamera, Simsongeschraube und der Klettersport führte die beiden Gemischbrüder zusammen. Also kurzum der Stoff, aus dem die besten Abenteuer gestrickt sind. Schnell kristallisierte sich auch ein Motto der Beiden heraus: „Erleben wie unsere Eltern, nur grenzenlos!“



Es dauerte nicht lange, da war das erste filmische Zweitaktabenteuer im Kasten und konnte über die Leinwände flimmern. Mit abenteuerlich umgebauten Germina Tourist und dem Simson Roller ging es bei dem Kurzfilm SIMPLYclever zum Freeski-Fahren ins Erzgebirge. Doch schon bald wurde Günther & Hindrich das Erzgebirge zu flachländig und ein neues Gebirge mit neuen Wagnissen musste her. Auch die Simson wurde gegen einen standesechten Trabant P601 Kombi eingetauscht und los ging die Fahrt Richtung Hohe Tatra in die Slowakei.

Roadtrips der unkonventionellen Art, die für Günther & Hindrich oft beinahe im Desaster endeten.