Les sauteurs - Those who Jump

Dokumentation, Dänemark 2016, 83 min

An der Grenze Marokkos zur spanischen Enklave Melilla sammeln sich seit Jahren hunderte afrikanischer Flüchtlinge in selbstorganisierten Camps, um in gemeinsamen Aktionen den Grenzzaun nach Europa zu überwinden. Abou aus Mali lebt seit einem Jahr in einem dieser Camps unter einfachsten Bedingungen mit dem großen Traum, bald diese schier unüberwindliche Grenze zu bezwingen und in Hoffnung auf ein neues, besseres Leben in Europa. Mit Les Sauters - Those Who Jump legen die Filmemacher Moritz Siebert und Estephan Wagner ein mitreißendes filmisches Experiment vor: Nach einer Begegnung mit Abou übergeben sie diesem eine Kamera, um das Leben innerhalb der Flüchtlingsgruppe zu dokumentieren. Dieser Perspektivwechsel erlaubt uns einen hautnahen und unkommentierten Einblick in die Bedingungen, Umstände und Sehnsüchte der Flüchtenden in den Bergen von Marokko, kontrastiert mit nüchternen Bildern der Wärmebildkameras an einer der bestgesichertsten Grenzen Europas.

Regie: Moritz Siebert, Estephan Wagner, Abou Bakar Sidibé

Bundesstart: 17.11.2016

FSK: ab 12 Jahren