Schöne Bescherung - Hilfe, es weihnachtet sehr

Komödie, USA 1989, 97 min

Ein ungewöhnlicher Film mit verrückter Erscheinungsgeschichte erwartet uns zu diesem Fest der Liebe. Die Komödie ist der dritte Film rund um die Familie Griswold und ihre verrückten Abenteuer. Die Eltern werden in dem 1989 entstandenen Film erneut von Chevy Chase und Beverly D’Angelo gespielt, Juliette Lewis und Johnny Galecki agieren als deren pubertierende Kinder.
Ursprünglich kam der Film in Deutschland und Österreich gar nicht ins Kino, sondern erschien im Oktober 1990 direkt auf Video. Die jährlichen Fernsehausstrahlungen und eine wachsende Fangemeinde ließen den Film zum Kultfilm werden. Erstmalig war der Film im Dezember 2015 in ausgewählten Kinos zu sehen. »Schöne Bescherung« feierte sozusagen eine Kinopremiere mehr als 25 Jahre nach seiner Entstehung.
Familie Griswold will ein zünftiges Weihnachten feiern und besorgt sich dafür im Wald einen riesigen Weihnachtsbaum, den sie mit 25.000 importierten italienischen Glühbirnen schmücken. Das Einschalten dieser Beleuchtungsorgie führt dazu, dass im versorgenden Atomkraftwerk sogleich ein zweiter Reaktor zugeschaltet werden muss. Wir merken bereits an dieser Stelle, dass der Film hemmungslos überspitzt und das komische Moment in den Vordergrund stellt. Nachdem die Verwandtschaft bei den Griswolds eingeflogen ist und flächendeckende Zerstörungen angestellt werden, wollen die Griswolds dennoch ein „richtiges"" Weihnachtsfest bieten. Die eingeleiteten Notmaßnahmen enden jedoch im totalen Chaos.
ak