TRAILER

Vor mir der Süden

Dokumentation, Deutschland 2019, 117 min

Während noch viele von Urlaub und einer Reise nach Italien träumen, nimmt uns der Regisseur Pepe Danquart jetzt schon in seinem Dokumentarfilm »Vor mir der Süden« mit in eines der beliebtesten Urlaubsländer. Er zeigt uns das Land, die Menschen sowie das Leben vor Ort. Dabei folgt der Regisseur, der für seinen Kurzfilm »Schwarzfahrer« schon mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, den Spuren des bekannten Regisseurs Pier Paolo Pasolini (»Die 120 Tage von Sodom«). Dieser hatte im Jahr 1959 dieselbe Reiseroute gewählt und ist mit seinem Fiat Millecento einmal entlang der italienischen Küste circa 3000 Kilometer bis hoch nach Triest gefahren. Ursprünglich wollte Danquart selbst einfach nur auf dieser Route Urlaub machen, entschied sich aber, 60 Jahre nach Pasolini, auch das Land mit all seiner Natur, den Menschen und vielen wichtigen Themen dokumentarisch festzuhalten. Immer wieder werden hier Parallelen gezogen, Pasolinis Vorausschau angepriesen, aber gleichzeitig zeigt sich auch, dass das Land zurzeit noch in einer tiefen Krise steckt. Zu den heutigen Problemen gehören Massentourismus und die unverminderte Einwanderung. Mit geschärftem Blick und einem offenen Ohr für alle Menschen zeichnet er ein gelungenes Porträt eines Landes, das an vielen Fronten gleichzeitig kämpft. Darüber hinaus schaffte es Danquart aber auch, ein Stück vom Lebensgefühl und dem bekannten italienischen Charme zu vermitteln. »Vor mir der Süden« schenkt uns damit in einer Zeit, in der viele es nicht abwarten können, zu verreisen, einen Trip der besonderen Art.

Doreen

Buch: Pepe Danquart

Regie: Pepe Danquart

Kamera: Th omas Eirich-Schneider

Sprecher: Ulrich Tukur

Musik: Amiina, Etta Scollo

Bundesstart: 01.07.2021

Start in Dresden: 01.07.2021

FSK: o.A.