Baghdad In My Shadow

Drama, Schweiz/Deutschland/Großbritannien 2021, 105 min

In dem kleinen Café Abu Nawas des kurdischen Aktivisten Zeki versammeln sich täglich in London lebende Exil-Irakis. Sie verbindet nicht nur die Sprache und die gemeinsame Heimat, sondern auch die schmerzliche Erinnerung an ihre Vergangenheit. Der Dichter Taufiq (Haytham Abdulrazaq) arbeitet als Nachtwächter im British Museum und kümmert sich gleichzeitig um die Witwe und den Sohn seines Bruders Nasseer (Shervin Alenabi). Nasseer radikalisiert sich trotz des Gegenwirkens seiner Mutter und Taufiqs zunehmend in der örtlichen Moschee, wo der islamistische Prediger Yassin junge Männer indoktriniert. Muhanad (Waseem Abbas) kann in London, anders als in Baghdad, seine Homosexualität offen ausleben. Trotzdem sträubt er sich, seinen Freund im Café vorzustellen. Amal (Zahraa Ghandour) war im Irak als Architektin tätig, aber weil sie vor ihrem Ex-Mann (Ali Daeem) geflüchtet ist und mit falschem Pass eingereist ist, arbeitet sie nun im Café als Kellnerin. Als ihr Ex-Mann jedoch dort auftaucht und Nasseers Hass auf vermeintlich Ungläubige weiter anschürt, kommt es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Taufiq und seine Freunde müssen ihre Leben verteidigen.