In the Heights

Musical / Drama, USA 2021, 143 min

Lin-Manuel Miranda ist eine Kraft im Musical Biz, wie man sie seit Andrew Lloyd Webber nicht mehr gesehen hat. Dafür wurde er für sein eigenes Musical »Hamilton« mit Lob, Preisen, Geld und wahrscheinlich extrem vielen Tinderdates ausgezeichnet. Für »In the Heights« liefert er dieses Mal einen Soundtrack, der zusammen mit atemberaubender Kinematografie und Bollywood-Level-Tanzeinlagen Baz Luhrman vor Neid erblassen lässt.
Bodega-Besitzer Usnavi (Anthony Ramos) lebt in der nördlichsten Spitze Manhattans, den Washington Heights. Wenn er nicht gerade in seinem Laden arbeitet, kümmert er sich um die alte kubanische Dame aus dem Nachbarhaus, bandelt mit dem hübschen Mädchen aus dem benachbarten Schönheitssalon an, und träumt davon, im Lotto zu richtig Glück zu haben. Mit dem Gewinn würde er an die Küste seiner Heimat ziehen, der Dominikanischen Republik. Es ist Sommer und besonders heiß. Nina (Leslie Grace), eine Jugendfreundin von Usnavi, kehrt nach ihrem ersten Jahr am College mit überraschenden Neuigkeiten zu ihren Eltern in die Nachbarschaft zurück. Die haben bisher alles dafür getan, um ihrer Tochter ein besseres Leben zu ermöglichen. Nicht nur Nina und Usnavi, auch viele andere in der Nachbarschaft kämpfen mit sozialen Ungleichheiten und Ungerechtigkeit. Sie hoffen auf eine bessere Zukunft und träumen von der großen Liebe. Sie singen und tanzen in ihrer Lebensfreude vereint in den sonnengetränkten Straßen des Big Apple. Adaption des Erfolgs-Musicals von Lin-Manuel Miranda über die Ereignisse in einer hispanisch geprägten Gemeinde an drei heißen Sommertagen in New York. Es ergibt sich ein Instant Classic en par mit »West Side Story« und »The Get Down«.
José Bäßler