TRAILER

Ach du Scheiße!

Thriller/Komödie, Deutschland 2022, 90 min

Der Architekt Frank (Thomas Niehaus) wacht in einem umgestürzten Dixi-Klo auf. Sein Arm wurde von einer rostigen Metallstange aufgespießt, weshalb sein Bewegungsradius stark eingeschränkt ist. Sein Telefon hängt mitten im Dixi-Tank, was die Kontaktaufnahme mit der Außenwelt zwar nicht komplett unmöglich, aber doch ziemlich eklig macht. Von draußen hört man immer wieder den bayerischen Bauunternehmer und Bürgermeisterkandidaten Horst (Gedeon Burkhard), der in schmierigster Gutsherren-Art launige Ansagen über Lautsprecher macht: Man befindet sich auf einer Baustelle, auf der in gut einer halben Stunde eine große Sprengung stattfinden soll. Was Frank in diese Situation gebracht hat, setzt sich erst allmählich aus Erinnerungsfetzen und aktuellen Entwicklungen zusammen. Aber viel drängender ist ja sowieso die Frage, wie er aus der wahrhaftigen Scheiße wieder rauskommt. Und dann geht es ja auch noch um die Sorge, dass Horst sich in der Zwischenzeit an Franks schwangere Freundin heranmachen könnte, denn auch da gibt es eine Hintergrundgeschichte.
Rundum ist das Langspielregiedebüt von Lukas Rinker eine gelungene Actionthiller-Komödie, irgendwo zwischen »Buried - Lebend begraben« und »Crank« und auf jeden Fall den Besuch wert.
„In Lukas Rinkers Debütfilm ist ein Bad in der Fäkaliensuppe noch das geringste Übel. »Ach du Scheiße!« ist bierseliges Gaudikino für nicht allzu zart Besaitete.“ Michael Fleig, critic.de
Julio Espin