König Drosselbart

Kinderfilm/Märchen, DDR 1965, 74 min

Prinzessin Roswitha ist ein Heißsporn, und so verunglückt sie nach einer rasanten Fahrt mit ihrer Kutsche im Wald. Obwohl ihr ein junger Reiter zu Hilfe eilt, reagiert sie ihm gegenüber nur hochmütig. Im Schloss angekommen, wird sie schon von einer Schar edler Freier erwartet. Doch Traumprinzen, die mit Reichtum oder modischem Glanz um Roswithas Gunst werben würden, sind wahrlich kaum dabei. Einen nach dem anderen lässt sie so abblitzen, ja verspottet sie sogar. Auch jene, die das gar nicht verdienen. Als sie einem sympathischen, jungen König wegen seines seltsamen Barts den Spitznamen „Drosselbart“ verpasst, ist für ihren Vater das Maß endgültig voll: Den erstbesten Bettler, schwört König Löwenzahn, soll seine Tochter nun heiraten…
Das Grimmsche Märchen glanz- wie humorvoll von leichter Hand verfilmt - mit einem charmanten Manfred Krug in seiner ersten Märchenrolle.