TRAILER

Ein Triumph

Komödie/Drama, Frankreich 2020, 106 min

Was macht ein Schauspieler, dem es an Rollenangeboten fehlt? Workshops für Kids, Pädagogen oder Häftlinge. So auch Étienne, ein Mittfünfziger, der nie richtig durchgestartet ist, aber immer noch fürs Theater brennt. Er soll in einem Gefängnis einen Theaterworkshop leiten, ein sechswöchiges Modellprojekt. Als er Bekanntschaft mit den sehr diversen Insassen gemacht hat, trifft er rasch seine Entscheidung. Becketts „Warten auf Godot“ will er mit ihnen aufführen, diesen berühmten Text, und keinen anderen. Schlagfertig und mit unwiderstehlicher Begeisterungsfähigkeit bringt er die schweren Jungs zu Atemübungen, zum Lernen des sperrigen Textes und schließlich zum Spielen. Aus sechs Workshop-Wochen werden sechs Monate. Die Theatergruppe entwickelt sich so gut, dass sie auch außerhalb des Gefängnisses auftreten soll. Kann das gut gehen?
Regisseur Emmanuel Courcol erzählt humorvoll und warmherzig, ohne gefühlig zu werden. Sein Zugpferd ist natürlich der großartige Kad Merad (»Willkommen bei den Sch’tis«) und immer für einen Preis gut - in diesem Fall den Europäischen Filmpreis. Voilà!
Grit Dora