TRAILER

Final Cut of the Dead

Komödie/Horror, Frankreich 2022, 112 min

Bei Filmen über nervige Hirntote ist der ambitionierte Kolumnist gern bei einem höhnischen Blick zur aktuellen Politik. Das sparen wir uns diesmal aber und erklären sachlich, worum es geht: Ein Zombiefilm soll entstehen.
Leider sind Budget, Darsteller und die äußeren Umstände nicht geeignet, ein großes Meisterwerk zu liefern. Alte Technik streikt, das Talent der Zombies lässt zu wünschen übrig und eine fiese Durchfallerkrankung wirft die Schauspieler aus der Bahn. Regisseur Rémi (Romain Duris) ist also bereits der Verzweiflung nahe, bevor die eigentliche Katastrophe beginnt: Echte Zombies tauchen auf! Also muss nicht nur der Film sondern auch das eigene Leben gerettet werden!
Diese Geschichte ist aber nicht neu, bereits 2018 wurde das japanische Original gedreht: Die mit zumeist unbekannten Darstellern besetzte Version: »One Cut Of The Dead« von Shin'ichirô Ueda, wurde zum internationalen Überraschungserfolg. Damals betrug das Budget nur 25.000 Dollar. Diesmal sind 4 Millionen Euro eingesetzt worden und Regisseur Michel Hazanavicius ist mit seinem Film »The Artist« weltberühmt.

Laut Meinung der Presse ist die neue Version im Handlungsablauf keine große Neuentdeckung, ein klassisches Remake mit europäischen Darstellern. Trotzdem hat die Geschichte durchaus Potential, gut zu unterhalten und den Drang nach Blut, Gemetzel und Humor zu befriedigen.
Pinselbube