Peppermint Frieden

Drama, BRD 1982, 110 min

Böhmen 1943: Die 6-jährige Marianne sieht jeden Tag Rauchschwaden aus dem benachbarten KZ aufsteigen, erlebt Bombenangriffe und Erwachsene, die ihr nur ausweichende Antworten geben auf Fragen nach dem Geschehen um sie herum.
Drei Jahre später flüchtet die Familie nach Niederbayern, wo mit einem riesigen Straßenkreuzer „Mr. Frieden“ (Peter Fonda) auftaucht, ein amerikanischer Soldat, der Kaugummis verschenkt und die Kinder durch die Gegend kutschiert.
Das ist der Frieden für die Kinder, der nach Pfefferminz schmeckt und so gut tut, wie die bauchkitzelnde Musik aus dem Nebenzimmer, wo „Mr. Frieden“ und seine Freundin lachen und seufzen.
Wenig später wird „Mr. Frieden“ von der Militärpolizei wegen Fraternisierung verhaftet und schließlich gibt es in Korea wieder einen neuen Krieg. Marianne wird krank. In ihren Fieberträumen verarbeitet sie ihre Ängste und entwirft ihre Visionen einer friedlichen Welt.

Buch: Marianne Rosenbaum

Regie: Marianne Rosenbaum

Darsteller: Peter Fonda, Saskia Tyroller, Gesine Strempel, Hans-Peter Korff, Cleo Kretschmer

Kamera: Alfred Tichawsky

Musik: Konstantin Wecker

Produktion: Nourfilm, Monika Aubele

Bundesstart: 09.09.1983

FSK: ab 12 Jahren