Fly By Rossinant

Drama, Bulgarien 2007

»Fly by Rossinant« erzählt die Geschichte eines kleinen Orchesters auf der Reise mit einem über 50 Jahre alten Tourbus von Graz nach Wien. Da gibt es viel zu erzählen, zu tratschen und zu intrigieren. Hier reicht sich eine absurdere Episode nach der anderen den Staffelstab. Für Fans von Goran Bregovics „Wedding & Funeral-Band“ ist vor allem diese Szene sehr interessant: Als zwei Straßenbahnen kollidieren, in der Fans von Lewski Sofia und ZSKA Sofia sitzen und es folgerichtig zu einer ordentlichen Drescherei kommt, beginnt die ebenfalls an Bord befindliche Hochzeitskapelle mit der Begräbniscombo aus der gegnerischen Tram das vortreffliche Handgemenge musikalisch zu untermalen. Fellini meets Jacques Tati oder Charlie Chaplin mit einer Flasche Mastika intus und das alles im Balkanbeat von Goran Bregovic. Eine Filmkritikerin bezeichnete Jacky Stoév auch treffend als Erfinder des Cinéma de Varieté, was ich nicht besser hätte ausdrücken können.