TRAILER

Er flog voraus - Karl Schwanzer, ein Architektenpoem

Doku-Drama/Portrait, Österreich 2022, 73 min

»Er flog voraus« ist ein Portrait des herausragenden österreichischen Architekten Karl Schwanzer mit Nicholas Ofczarek in der Rolle des Architekten.
Wie der Untertitel „Ein Architektenpoem“ andeutet, handelt es sich um eine facettenreiche, unkonventionelle Annäherung an eine schillernde Persönlichkeit und leidenschaftliche Künstlerseele, die den Architekten im Besitz eines Instruments sah, die Menschen glücklich zu machen. Ein Instrument, das Karl Schwanzer meisterhaft beherrschte als Kosmopolit, Visionär, Poet und weit über die Grenzen des Landes hinaus strahlendes Zentralgestirn seines Metiers. Zugleich sehen wir einen ewig Suchenden, der sich mit der Lösung seiner Aufgaben bis zur Selbstaufgabe verstrickt wusste.
Karl Schwanzer war aber nicht nur der herausragende Architekt seiner Zeit sondern auch als Hochschulprofessor eine Legende. Laurids Ortner, Heinz Neumann, Boris Podrecca und Wolf D. Prix, Andrea und Diether S. Hoppe waren seine Studenten und Mitarbeiter. Sie kommen neben vielen anderen Stimmen auch zu Wort. Der Film berichtet auch von dem Coup, mit dem Karl Schwanzer den
Auftrag für das Hauptquartier von BMW in München errang, das Bauwerk, das ihm weltweite Bekanntheit eintragen sollte. Um die Auftraggeber von seinem kühnen Entwurf zu überzeugen, ließ er eine ganze Etage des Bürogebäudes in den Bavaria Filmstudios nachbauen. Der Film zeigt bislang unveröffentlichte Szenen dieses spektakulärsten Beweises für die sprudelnde, nicht zu bändigende Kreativität und Spielfreude Karl Schwanzers. Doch Virtuosität und Leichtigkeit schöpfen aus tiefster Seele.
Der Film erzählt auch von der Einsamkeit des Pioniers, von der Unzugehörigkeit all jener, die den Mut aufbringen, Visionen erfüllen zu wollen und ihre Verantwortung für die seelische Verfassung einer Gesellschaft wirklich ernst nehmen. Als Portrait einer außergewöhnlichen Persönlichkeit verhandelt der Film grundsätzliche Fragen des Menschlichen - der ewigen Suche nach Liebe, Glück,
Schönheit und Sinn und den Preis, den diese Suche fordert, wenn man sie so leidenschaftlich betreibt wie Karl Schwanzer.

www.erflogvoraus.at

Buch: Max Gruber

Regie: Max Gruber

Kamera: Reinhard Mayr, Josef Philipp, Lisa Vogt, Stephan H. Wieder, Cristian Dimitrius

Animation: Benjamin Swiczinsky

Musik: Moritz Heidegger, Pit Kaufmann

Bundesstart: 16.02.2023

Start in Dresden: 16.02.2023

FSK: o.A.