Schrei nach Freiheit

Großbritannien 1987, 158 min

Der britische Regisseur Richard Attenborough, welcher 1982 die monumentale Verfilmung der Lebensgeschichte des Mahatma Gandhi realisiert hatte, wandte sich 1987 der Biographie des schwarzen Bürgerrechtlers Steve Biko zu, der Titel des Films: »Schrei nach Freiheit« (GB).
1975 lernt der südafrikanische Journalist Woods (Kevin Kline) den schwarzen Bürgerrechtler Steve Biko (Denzel Washington) kennen. Im Laufe der entstehenden Freundschaft lernt der Weiße mehr als er je wusste über die himmelschreienden Lebensbedingungen der Schwarzen in seinem Land. Zwei Jahre nach ihrer ersten Begegnung wird Biko während einer nächtlichen Ausgangssperre verhaftet und ist wenige Tage später tot. Woods stellt Nachforschungen über die näheren Umstände des Falles an und wird unter Hausarrest gestellt, abgehört und überwacht. In dieser Zeit schreibt er heimlich die Biko-Biographie; am Silvestertag des Jahres 1977 flieht er in Priesterkleidung gemeinsam mit seiner Familie aus Südafrika.